• 13199216_10209736077588615_1278689442_o

    Dem Vergessen entgegen

    Studierende der UdK lesen Texte über Berliner Friedhöfe

  • Außenbereich

    re:publica TEN – Vom Bloggertreffen zum Großevent

    Die re:publica hat sich seit ihrer Gründung vor neun Jahren zur wichtigsten europäischen Internetkonferenz gemausert. Vieles hat sich geändert, die gemütlich-lockere, aber auch kritische Atmosphäre ist geblieben. Insbesondere Star-Redner Edward Snowden ließ es sich nicht nehmen über Google, Facebook und Co herzuziehen. Es war einmal im Frühjahr des Jahres 2007. In einer aus heutiger Sicht […]

  • Capture d’écran 2016-02-23 à 11.52.30

    Friedrichshain schmeckt nach Haribo-Schlangen

    „Wenn die Person ein Tier wäre, was für eins würde sie sein?“ Das Spiel kann man jedoch nicht nur auf Menschen anwenden: Wir haben Bewohner mit diesem Assoziations-Spiel nach ihrem Stadtteil befragt

  • 23090503596_96093d3072_k

    Nun aber mal zur Scheißkultur!

    Deutsche Klos sind für die Flüchtlinge problematisch. Aber Multikulti-Klos sollen Abhilfe schaffen. Oh wie schön! Nur sind die eigentlichen Probleme damit schon aus der Welt? Was sagen Sie, Michael Foucault?

Willkommen auf Kulturen

In wenigen Städten findet man derart viele und so unterschiedliche Kulturen vereint wie hier in Berlin. Das kulturelle Leben tobt hier an jeder Ecke. Auf den großen Plätzen wie in den kleinen Seitenstraßen. Auf glamourösen Filmpremieren wie am Tresen der Eckkneipen, auf Ausstellungen, vor dem Späti oder in der U-Bahn: Es gibt für jeden etwas und von allem unfassbar viel.

Dieses schwer fassbare, eigenwillige und heterogene Leben in der Hauptstadt fangen wir, die Studierenden des Faches Kulturjournalismus für Euch ein, reflektieren und teilen es mit Euch, indem wir darüber schreiben.

Unser alternativer Stadtplan führt Euch an Orte, die uns auf dem Weg dorthin begegnet sind und lädt dazu ein, sie bei einem Spaziergang selbst zu entdecken und die Stadt, einmal mehr, ganz neu zu erleben. Viel Spaß beim Stöbern und Erkunden!

Artikel

13199216_10209736077588615_1278689442_o

Dem Vergessen entgegen

Studierende der UdK lesen Texte über Berliner Friedhöfe

Außenbereich

re:publica TEN – Vom Bloggertreffen zum Großevent

Die re:publica hat sich seit ihrer Gründung vor neun Jahren zur wichtigsten europäischen Internetkonferenz gemausert. Vieles hat sich geändert, die gemütlich-lockere, aber auch kritische Atmosphäre ist geblieben. Insbesondere Star-Redner Edward Snowden ließ es sich nicht nehmen über Google, Facebook und Co herzuziehen. Es war einmal im Frühjahr des Jahres 2007. In einer aus heutiger Sicht […]

Foto: NASA

Ein goldenes Scheibchen Erde

1977 schickte die NASA Stichproben der Menschheit ins All – für den Fall, dass Außerirdische sich ein Bild von der Erde machen wollen. Doch wie zeitlos sind die Proben – ein Quiz von ko(s)mischen Ausmaßen

Sicherung

Ein Schlüssel zur Privatsphäre im Internet

Warum Schlüssel im Internet so wichtig sind wie im Alltag habe ich mit zwei Cryptoparty-Organisatoren in Berlin besprochen.

Keine Angst: Paris lässt sich nach den Anschlägen im November 2015 nicht unterkriegen.

Paris einen Monat danach

Still aber beständig weiter: Paris ist einen Monat nach den Terroranschlägen im November 2015 eine andere Stadt. Trotz des erlebten Schocks hält man aber an den eigenen Werten fest.

Der Klavierstimmer Johannes Bunge bei der Arbeit.

Ziemlich verstimmt

Saitendrähte, Hammerköpfe, Schlagfilze – was nach schwerem Handwerk klingt, gehört in Wirklichkeit zum Alltag eines Klavierstimmers

Die Aufnahmeleiter (Wilhelm Doegen mit Brille) und ein Kriegsgefangener bei den Sprachaufnahmen.

Stimmen aus prekären Umständen

Die Aufnahmen im Lautarchiv Berlin verdienen mehr Aufmerksamkeit, gleichzeitig muss man mit den Tondokumenten respektvoll umgehen

Die Band nach ihrem Auftritt im XXX

Eine ungeahnte Richtung – die Band AS//IS

R’n’B, Techno und Elektro – ein live gemischter Soundocktail, serviert von der Band AS // IS

Das Projekt

KULTUREN ist ein Projekt der Studierenden im Masterstudiengang “Kulturjournalismus” am Zentralinstitut für Weiterbildung der Universität der Künste Berlin.

Kontakt

Universität der Künste

Zentralinstitut für Weiterbildung
Masterstudiengang Kulturjournalismus

Bundesallee 1-12
10719 Berlin

Lage